Fellimännle bei Silbertal / Schruns

von Familie Haubeil (Kommentare: 0)

Silbertal (Schruns / Montafon ) - Fellimännle und zurück
Silbertal (Schruns / Montafon ) - Fellimännle und zurück
Silbertal (Schruns / Montafon ) - Fellimännle und zurück
Silbertal (Schruns / Montafon ) - Fellimännle und zurück

Das Fellimännle ist ein Ausflugsziel für Groß und Klein - Spielplätze inklusive! Gute 200 hm auf auf knapp 4 Kilometer hören sich nicht schlimm an, aber auf rund der Hälfte der Strecke war für die Begleitperson des Handbikefahreres kräftiger Einsatz angesagt. Die Straße ist gut befestigt und teilweise geteert. Anstregend ist der Weg öfters, aber nie gefährlich. Durch die permanente Nähe zur Litz ist der Weg äußerst reizvoll.

Zunächst geht es mit leichter Steigung bis zur Brücke bergauf. Nach der Brücke sind einige Kehren mit kräftiger Steigung zu überwinden. Nach den Kehren wird die Steigung etwas geringer, bleibt aber noch für rund 800 m bestehen. Der Rest des Weges ist dann für Handbikefahrer gut zu bewältigen.

Die Brücke zum auf der anderen Seite der Litz gelegenen Gasthaus Fällimännle ist dann nochmal eine kleine Herausforderung. An den Kanten zwischen Brücke und Weg hing der von uns benutzte Rollstuhl auf Grund der zu geringen Bodenfreiheit mit den Vorderädern fest. Einmal kräftig anheben des Handbikdefahrers an den Griffen des Rollstuhls genügte aber, um das Hindernis zu überwinden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, diese Brücke ein paar Meter aufwärts über die Brücke für den Lieferverkehr zu umgehen.

Die Murmeltiere gehen schon früh in den Winterschlaf. Schon im September kann es daher passieren, dass die kleinen Nager sich zurück gezogen haben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben